Liebe Leserin und lieber Leser,

Anne und Robin im Interview

willkommen auf dezembra.de. Auf dieser Website findet Ihr Informationen zu mir und meiner Arbeit, aktuelle journalistische Texte, literarische Veröffentlichungen und viele Hintergrund-Informationen. Außerdem erfahrt Ihr mehr über mein Buch “Frankfurt liebt dich!” (Societäts-Verlag, 2014).

Seit Januar 2013 betreibe ich mein eigenes kleines Textbüro. Ich arbeite als Schreiberin für Redaktionen, als Texterin für Agenturen und Lektorin für andere Autoren. Artikel, Pressemitteilungen und PR: Was genau ich anbiete, was meine Texte kosten, wie eine Zusammenarbeit im Detail funktioniert und wie Ihr mich buchen könnt, erfahrt Ihr im Homepage-Bereich “Journalistin”.

Ich freue mich, wenn Ihr Euch die Zeit nehmt, Euch ein wenig umzusehen – und wenn Ihr wiederkommt.

Viel Spaß beim Lesen!

FLD: Unser erstes Buch-Interview

Anne und Robin im Interview 2

Gestern Nachmittag hatten Robin und ich eine spannende Verabredung: Wir haben uns mit einer Journalistin der FNP in einem Café getroffen und unser erstes Interview zu “Frankfurt liebt dich!” gegeben. Für mich doppelt interessant, denn ich kann selten anderen Reportern bei der Arbeit zusehen. Es ist wirklich lustig: All die Dinge, die Gesprächspartner mich in Interviews immer fragen, schossen auch mir gestern durch den Kopf.

“Will sie das jetzt wirklich alles schreiben?”

“Wo nimmt sie nur diese ganzen Fragen her?”

“Kann sie ihr Gekritzel später echt noch lesen?”

Die Fragen, die sie stellte, hatten es auch wirklich in sich und gingen ziemlich tief. “Was ist wichtiger, Kind oder Karriere?”, wollte sie zum Beispiel sehr provokativ von mir wissen. Tja, was wohl? Am wichtigsten ist es, dass uns Frauen endlich beides ermöglicht wird – denn momentan steht uns nicht nur das Betreuungssystem im Weg, sondern auch das Mütterchen-Image. Kaum hast du ein Kind, behandeln deine Kollegen dich auf eine liebevolle Art so, als ob du nicht mehr ganz dicht und vor allem nicht mehr voll belastbar wärst. Ich legte also los und brachte auf den Tisch, was meiner Meinung nach alles im Argen liegt beim Kinderkriegen in Deutschland – und zack, die nächste Frage: “Ihr Buch ist aber schon eher unterhaltsam, oder? Und nicht so politisch und ernst?” Ups. Ja, genau. “Aber es ist kein Lebensratgeber?” Ähm, nee. “Was ist es denn dann? Und was wollen Sie damit eigentlich bezwecken?”

Lauter gute Fragen, die ich vorher für mich selbst noch gar nicht beantwortet hatte. Auch deshalb war das Interview wirklich spannend: Denn Fragen dieser Art werden sicher noch öfter kommen. Immerhin kenne ich aber jetzt die Antwort auf die Frage, was mein Buch ist: Eine Sammlung von Fragen – und mein absolut nicht allgemeingültiger Versuch, sie zu beantworten. Vielleicht ist es am ehesten ein Arbeitsbuch, das dazu anregen soll, eigene Antworten zu finden – oder eigene Fragen zu stellen. Denn ich weiß ja nicht, wie Ihr das seht, aber ich finde, dass Fragen sehr viel wichtiger sind als Antworten.

Robin mit Mappe

Kakao

FLD: Internationales Buch

Noch schöner, als endlich mein erstes eigenes Buch in den Händen zu halten, ist für mich die große Freude, die mir von allen Seiten so warm entgegen scheint. Zu sehen und zu spüren, wie meine Freunde, Kollegen, Bekannte und viele andere sich für meine Veröffentlichung interessieren, mir das alles von Herzen gönnen und mit mir fiebern, ist einfach unbeschreiblich. Danke dafür. :)

Danke auch jedem, der persönlich in eins der zahlreichen Buchgeschäfte in Frankfurt geht und dort mein Buch kauft. Denn vieles läuft ja heute über Online-Bestellung, dabei sind gerade die kleinen Buchläden ja auf unseren Einkauf ganz besonders angewiesen. Und nicht nur in Frankfurt: Meine Freundin Kathi hat mir das Foto unten aus Potsdam geschickt; sie hat “Frankfurt liebt dich!” dort bei der Buchhandlung “Das Internationale Buch” bestellt und damit gesorgt, dass FLD nun auch dort zumindest registriert wurde.

Wenn Ihr mögt und zu meinen werten Lesern zählt, schickt mir doch ebenfalls ein Foto von meinem Buch vor dem Laden, in dem Ihr es gekauft habt, an anne.zegelman[at]dezembra.de. Egal ob Frankfurt, Potsdam oder sonstwo. Und wer es online geordert hat, ist natürlich auch herzlich eingeladen, ein Bild vom Auspacken zu schicken oder mein Werk vor einer fremden Skyline zu fotografieren. ;) Wenn genug zusammen kommt, möchte ich hier gerne eine kleine Online-Galerie zusammenstellen.

Internationales Buch, Potsdam

 

FLD: Frankfurt hat Herz

Heute morgen war ich in Frankfurt unterwegs und habe ein paar Fotos mit Buch gemacht. Das war nicht ganz einfach, weil die ganze City wegen der Vorbereitungen zum Museumsuferfest am Wochenende gesperrt war. Dann wäre auch noch fast mein Auto abgeschleppt worden … Und auf der Brücke war es verdammt windig. Aber was soll’s. Frankfurt ist eben hart, aber herzlich. ;)

Herz4

Anne auf der Brücke

Skyline1